Deutsch English 日本語
Medizinisch/biologische Studie (experimentelle Studie)

Pulsed and continuous wave mobile phone exposure over left versus right hemisphere: effects on human cognitive function. med./biol.

Mobilfunk-Exposition durch kontinuierliche oder gepulste Welle der linken versus der rechten Hemisphäre: Wirkungen auf die kognitive Funktion des Menschen.

Von: Haarala C, Takio F, Rintee T, Laine M, Koivisto M, Revonsuo A, Hämäläinen H
Erschienen in: Bioelectromagnetics 2007; 28 (4): 289 - 295 (PubMed | Journal-Webseite)

Ziel der Studie (lt. Autor)
Es sollten die Wirkungen elektromagnetischer Felder (kontinuierliche Welle und gepulste Welle) auf die kognitive Funktion des Menschen mit Hilfe von Verhaltens-Tests in 36 gesunden männlichen Testpersonen untersucht werden. Die Testpersonen führten dieselben Aufgaben während jeder Session zweimal durch; einmal mit linksseitiger und einmal mit rechtsseitiger Exposition.
Hintergrund/weitere Details:
Es wurden dieselben kognitiven Aufgaben wie in früheren Studien angewendet (siehe Publikation 12332, Publikation 11186, Publikation 9851, Publikation 3601 und Publikation 4728).

Endpunkt

Exposition/Befeldung
Allgemeine Kategorie: Mobilkommunikationssystem, GSM

FeldeigenschaftenParameter
Feld 1: 902 MHz
kontinuierliche Welle (CW)
Expositionsdauer: kontinuierlich für ungefähr 90 min
Leistung: 0,25 W Mittelwert
SAR: 0,738 W/kg Durchschnitt über Masse (10 g)
SAR: 1,1 W/kg Durchschnitt über Masse (1 g)
SAR: 1,18 W/kg Spitzenwert
Feld 2: 902 MHz
gepulst (PW)
Expositionsdauer: kontinuierlich für ungefähr 90 min
Leistung: 0,25 W Mittelwert
SAR: 0,738 W/kg Durchschnitt über Masse (10 g)
SAR: 1,1 W/kg Durchschnitt über Masse (1 g)
SAR: 1,18 W/kg Spitzenwert

FELD Detailliertere Expositionsparameter (in engl. Sprache) anschauen

Exponiertes System:
Mensch
Teilkörperexposition: Kopf (linke und rechte Seite)

Methoden
Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchung am lebenden Organismus
Untersuchtes Organsystem: Gehirn/ZNS

Untersuchungszeitpunkt: während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)
Es wurden keine Unterschiede zwischen den verschiedenen elektromagnetischen Feld-Bedingungen, den jeweiligen Hemisphären-Expositionen oder zwischen der Kontrolle (n=16) und der experimentellen exponierten Gruppe gefunden. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass normale Handys keine erkennbare Wirkung auf die kognitive Funktion des Menschen haben.

(Studienmerkmale: medizinisch/biologische Studie, experimentelle Studie, Voll-/Hauptstudie, Doppelblind-Studie)

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel i
Glossar: Befeldung, biologische, Doppelblind-Studie, elektromagnetischen Feld, Endpunkt, exponierten, Expositionen, Gedächtnis, Gehirn, gepulst, gepulste Welle, gesunden, GSM, Handys, Hemisphären, kognitive, kontinuierliche Welle, Kurzzeitgedächtnis, Leistung, Menschen, Mittelwert, N-Zurück-Aufgabe, Organismus, Reaktionszeit, SAR, Session, Stimuli, Teilkörperexposition, Testpersonen, Verhalten, Vigilanz, visuellen, Voll-/Hauptstudie, ZNS
Exposition: Mobilkommunikationssystem, GSM

Möchten Sie die Zusammenfassung des Artikels kommentieren?

Kommentar abgeben

 Druckansicht