Deutsch English
Medizinisch/biologische Studie (experimentelle Studie)

Models of long-range order in cerebral macromolecules: Effects of sub-ELF and of modulated VHF and UHF fields. med./biol.

Modelle langreichweitiger Ordnung bei zerebralen Makromolekülen: Wirkungen von sub-ELF und modulierten VHF und UHF-Feldern.

Von: Sheppard AR, Bawin SM, Adey WR
Erschienen in: Radio Sci 1979; 14 : 141 - 145 (Journal-Webseite)

Ziel der Studie (lt. Autor)
Es sollten die Auswirkungen einer 450 MHz Hochfrequenz-Befeldung, amplitudenmoduliert bei 16 Hz, auf den in vitro Calcium-Efflux bei Gehirn-Gewebe vom Hühnchen untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung
Allgemeine Kategorie: hochfrequentes Feld

FeldeigenschaftenParameter
450 MHz
amplitudenmoduliert
Expositionsdauer: kontinuierlich für 20 min
Leistungsflussdichte: 0,05 mW/cm²
Leistungsflussdichte: 0,1 mW/cm²
Leistungsflussdichte: 1 mW/cm²
Leistungsflussdichte: 2 mW/cm²
Leistungsflussdichte: 5 mW/cm²

FELD Detailliertere Expositionsparameter (in engl. Sprache) anschauen

Exponiertes System:
isoliertes Organ (in vitro)
Gehirn-Gewebe vom Hühnchen

Methoden
Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material: isoliertes Organ (in vitro)

Untersuchungszeitpunkt: nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)
Der Calcium-Ausstrom des Hühnchen-Hirngewebes war durch die 450 MHz Hochfrequenz-Befeldung, AM moduliert bei 16 HZ, erhöht. Dieser Ausstrom trat bei Leistungsflussdichten zwischen 0,05 und 1,0 mW/cm2 auf.

(Studienmerkmale: medizinisch/biologische Studie, experimentelle Studie, Voll-/Hauptstudie)

Studie gefördert durch

Glossar: AM, Befeldung, biologische, Calcium, Efflux, Endpunkt, Gehirn, Gewebe, Hochfrequenz, Hz, in vitro, Leistungsflussdichten, MHz, moduliert, Organ, radioaktivem, Szintillationszählung, Voll-/Hauptstudie
Exposition: hochfrequentes Feld

Möchten Sie die Zusammenfassung des Artikels kommentieren?

Kommentar abgeben

 Druckansicht