Deutsch English 日本語
Medizinisch/biologische Studie (Beobachtungsstudie)

Neurobehavioral effects among inhabitants around mobile phone base stations. med./biol.

Wirkungen auf das neurologisch-bedingte Verhalten bei Einwohnern in der Umgebung von Mobilfunk-Basisstationen.

Von: Abdel-Rassoul G, El-Fateh OA, Salem MA, Michael A, Farahat F, El-Batanouny M, Salem E
Erschienen in: Neurotoxicology 2007; 28 (2): 434 - 440 (PubMed | Journal-Webseite)

Ziel der Studie (lt. Autor)
Es sollten mögliche Defizite auf das neurologisch-bedingte Verhalten unter Einwohnern untersucht werden, die in der Nähe von Mobilfunk-Basisstationen leben.
Hintergrund/weitere Details:
85 Einwohner in der Nähe von der Antenne der Mobilfunk-Basisstation (im Menoufiya-Gouvernement, Ägypten) wurden untersucht: 37 lebten in dem Gebäude unter der Antenne, wohingegen 48 gegenüber der Basisstation lebten. Eine Kontrollgruppe von 80 Teilnehmern wurde mit der Expositions-Gruppe in Hinblick auf Alter, Geschlecht, Arbeitsplatz und Bildungsniveau abgeglichen. Keiner der Teilnehmer wurde vor der Studie über den Zweck der Studie informiert.

Endpunkt

Exposition/Befeldung
Allgemeine Kategorie: Mobilfunk-Basisstation

FeldeigenschaftenParameter
HF
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition für 8 oder 15 h/Tag
Leistungsflussdichte: 0,0067 mW/cm² Maximalwert
Leistungsflussdichte: 0,002 mW/cm² Minimalwert
Leistungsflussdichte: 0,0001 mW/cm² (Wohnung unter Antenne 1)

FELD Detailliertere Expositionsparameter (in engl. Sprache) anschauen

Exponiertes System:
Mensch
Ganzkörperexposition

Methoden
Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchung am lebenden Organismus
Untersuchtes Organsystem: Gehirn/ZNS

Untersuchungszeitpunkt: während und nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)
Die Prävalenz für neuropsychiatrische Beschwerden (Kopfschmerzen, Gedächtnis-Veränderungen, Müdigkeit, Tremor, Symptome für Depressionen und Schlafstörungen) war bei den exponierten Einwohnern signifikant höher als bei den Kontrollen. Die Tests für das neurologisch-bedingte Verhalten deuteten darauf hin, dass die exponierten Teilnehmer eine signifikant geringere Leistungsfähigkeit in einem der Tests für Aufmerksamkeit und das auditorische Kurzzeitgedächtnis als die Kontrollen aufwiesen.
Die Einwohner gegenüber der Basisstation wiesen eine geringere Leistungsfähigkeit im Problemlösungs-Tests als diejenigen Bewohner unter der Basisstation auf.
Alle exponierten Einwohner wiesen eine bessere Leistungsfähigkeit in zwei Tests der visuomotorischen Geschwindigkeit sowie in einem Test der Aufmerksamkeit als die Kontrollen auf.

(Studienmerkmale: medizinisch/biologische Studie, Beobachtungsstudie, Voll-/Hauptstudie, Querschnitsstudie)

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel i
Glossar: Antenne, auditorische, Aufmerksamkeit, Basisstation, Befeldung, Beschwerden, biologische, Depressionen, Endpunkt, exponierten, Expositions, Fragebögen, Ganzkörperexposition, Gedächtnis, Gehirn, Kognitions, Kontrollgruppe, Kopfschmerzen, Kurzzeitgedächtnis, Leistungsflussdichte, Mensch, Mobilfunk, neurologisch, Organismus, Prävalenz, Schlafstörungen, signifikant, Symptome, Tremor, Verhalten, Voll-/Hauptstudie, ZNS
Exposition: Mobilfunk-Basisstation

Möchten Sie die Zusammenfassung des Artikels kommentieren?

Kommentar abgeben

 Druckansicht